Dr. med. Georg Erdmann
Arzt für Innere- und Allgemeinmedizin
Chirotherapie | Akupunktur | Psychotherapie | Palliativmedizin

Palliativmedizin
Arztpraxis Dr. med. Georg Erdmann in Köln-Lindenthal

Palliativmedizin – das Ende des Lebens erträglich machen

Die Palliativmedizin ist eine Form der medizinischen Betreuung, die sich an Patienten mit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen richtet. Sie beruht auf einem ganzheitlichen Konzept. Nicht Lebensverlängerung um jeden Preis und Heilung stehen im Vordergrund, sondern eine kurzfristige oder mittelfristige Verbesserung der körperlichen Verfassung. Auch die seelische Stabilität eines schwerkranken Patienten kann durch die entsprechende Fürsorge verbessert werden. Diese Form der medizinischen Betreuung möchte Ihnen als Patient in der verbleibenden Zeit ein Höchstmaß an Lebensqualität ermöglichen. Das können Jahre, aber auch nur wenige Wochen sein.

Mittelpunkt der Palliativmedizin – Linderung körperlicher Beschwerden

Schmerzen, Husten, Erbrechen und Übelkeit, Unruhe, Verwirrtheit und Atembeschwerden sind Symptome, die bei Tumorkranken im fortgeschrittenen Stadium häufig auftreten. Diese Veränderungen in Körper und Geist möchte ich Ihr Hausarzt in Köln im Rahmen einer ganzheitlichen medizinischen Betreuung verbessern. Das schließt eine offene Kommunikation mit Ihnen als Patient und auch mit Ihren Angehörigen ein. Diese umfassende Betreuung ist erst durch eine gute interdisziplinäre Teamarbeit möglich. So unterstützen mich eine Reihe geschulter Kräfte wie Pflegekräfte, Psychologen, Seelsorger, Krankengymnasten, Sozialarbeiter und Menschen aus anderen Berufsgruppen.

Palliativmedizin soll die Lebensqualität erhöhen

Die Form der medizinischen Versorgung setzt auf das vertrauensvolle Miteinander von mir als Arzt und Ihnen als Patient. Sie dient zunächst dazu, die Schmerzen zu beherrschen. Psychologische, spirituelle und soziale Probleme haben daher oberste Priorität. Bei dieser Form der Behandlung, die weit über eine palliative Therapie hinausgeht, sind Ihre Wünsche als Patient und die Verbesserung Ihrer individuellen Lebensqualität maßgeblich. In diese Therapie von Schwerstkranken schließt der Hausarzt auch parallel stattfindende Behandlungen wie Strahlentherapie, Operationen und Chemotherapie mit ein. Allerdings nur dann, wenn sie sich vorteilhaft auf Ihre Lebensqualität auswirken. Es muss gewährleistet sein, dass die Vorteile die zu erwartenden Nebenwirkungen aufwiegen.

Die Beschwerden der schwerkranken Patienten sind oft so belastend, dass ihnen ihr Leben unerträglich erscheint. Mit Operationen, Pflege, Physiotherapie und Medikamenten lassen sie sich so weit lindern, dass sich das Erleben nicht mehr ausschließlich auf das Leid konzentriert. In Kombination mit anderen Behandlungsformen ist es möglich, dass Patienten die ihnen verbleibende Lebenszeit wieder als lebenswert empfindet. Das zu ereichen, ist mein Ziel als Palliativmediziner – mit Unterstützung einer individuellen Schmerztherapie sowie Therapeuten anderer Fachrichtungen.

© 2018 | Impressum | Datenschutz